Aktuell im August 2017 - Wir suchen Mitarbeiter

Ab sofort suchen wir Mitarbeiter, die sich auf geringfügige Basis etwas dazuverdienen möchten. Vorrangig geht es um Trägerleistungen bei Abholung der Verstorbenen. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte per Mail oder Telefon.

 

Mit freundlichen Grüßen Geschäftsinhaberin Anne Gube

Aktuell im Juli 2017 - Unser neuer Bestattungswagen

Bereits im Juni hat unser neuer Bestattungswagen, ein Mercedes Benz Vito, seinen Dienst angetreten.

 

Eingetauscht wurde unser zweiter Bestattungswagen der VW T5, dieser nach 11 Jahren wirklich treuen Dienstes, einen neuen Besitzer und eine etwas andere Aufgabe gefunden hat.

Aktuell im Mai 2017 - Pieta Dresden

Vom 25. bis 27. Mai 2017 findet die Fachmesse für Bestattungsbedarf & Friedhofstechnik 2017 in Dresden statt.

Aktuell im November 2016 - Jahreshauptversammlung Landesinnung der Bestatter Sachsen

Am 26.11.2016 fand die Innungsversammlung der Landesinnung der Bestatter Sachsen in Chemnitz statt. Selbstverständlich haben wir es, trotz eines engen Terminkalenders, ermöglicht daran teil zu nehmen. Im Austausch mit anderen Mitgliedern, dem neuen Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Bestatter Herrn Neuser und weiteren geladenen Interessenvertretern des Landeskirchenamtes und der Sächsischen Dauergrabpflege, konnten wir anregende Eindrücke gewinnen, die wir zur gegebenen Zeit umsetzen.

Aktuell im November 2016 - Vortrag zur Weiterbildung

Wir sind ständig daran interessiert uns weiter zu bilden, um auf unserem Fachgebiet immer auf dem neusten Stand zu sein. So haben wir das Angebot genutzt und mit großem Interesse den Worten von Herrn Dr. U. Möbus gelauscht, der am 08.11.2016 einen Vortrag zum Thema Umgang mit infektiösen Leichen im Krematorium Dresden gehalten hat.

Aktuell im November 2016 - Gedenkfeier

In diesem Jahr veranstalten wir keine Gedenkfeier, da mein Ehemann und ehemalige Geschäftsinhaber René Gube im März 2016 verstorben ist. Ich habe mich mit dieser Entscheidung sehr schwer getan und lange mit mir gerungen, nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass eine Gedenkfeier, wie sie die Angehörigen kennen und schätzen, nicht möglich ist. Es würde ein Schleier mitschwingen, der dem hohen Anspruch an unser Bestattungsinstitut nicht gerecht wird.

 

Im nächsten Jahr wird auf jeden Fall eine Gedenkfeier stattfinden. Ich hoffe auf Ihr Verständnis und verbleibe im gegenseitigen Vertrauen.

 

Geschäftsinhaberin Anne Gube

Aktuell im September 2016 - Tag des Friedhofes

Am 17./18. September ist Tag des Friedhofes. Viele Friedhöfe öffnen ihre Tore und lassen hinter die Kulissen blicken.

 

"Nichts berührt mehr ... als der Gedanke an die Ewigkeit." Es gibt wohl kaum einen Ort der uns die Ewigkeit so bewusst werden lässt, wie der Friedhof an sich. Doch wenn man ganz bewusst über einen ehrwürdigen Friedhof geht, nimmt man nicht nur die Ewigkeit war. Das Leben an sich wird sofort entschleunigt, man fühlt die Ruhe und schöpft wieder Kraft für Neues, gerade in den Phasen der Trauer, kann der Friedhof, mit seiner Flora und Fauna, auch Kraftspender sein.

Aktuell im September 2016 - Weiterbildung

Seminar - Kompetenzzentrum Digitales Handwerk Schaufenster Ost

Wir sind immer daran interessiert unseren Horizont zu erweitern, so nutzen wir sehr gern Angebote der Weiterbildung. In der Handwerkskammer Dresden wurde zum Thema: Greifbar sein, Online sein, Sicher sein - speziell für Bestattungsinstitute ein Seminar angeboten.

 

Ein sehr interessantes Thema war der sogenannte Digitale Nachlass, unser Leben wird immer vernetzter und eine Vielzahl von Menschen kann sich ohne Soziale Medien ein Leben kaum vorstellen. So hinterlässt man auch digital und im Netz eine Spur, es gibt Dienstleistungsunternehmen die diesen Digitalen Nachlass nicht nur "Löschen", sondern zu einer wertvollen Erinnerung aufarbeiten. Und sich speziell mit der Digitalen Nachlassverwaltung beschäftigen, gern helfen wir Ihnen, wenn eine solche Dienstleistung für Sie in Frage kommt.

Aktuell im August 2016

Individuelle Abschiede

 

Jeder Weg der Trauer ist einzigartig und so geht jeder von uns anders mit der Trauer und dessen Bewältigung um. Ein wichtiger Teil dieses Trauerprozesses ist der Abschied vom Verstorbenen.

 

Wir legen sehr großen Wert auf die Wünsche der Hinterbliebenen, jeder sollte selbst entscheiden, ob es eine klassische Trauerfeier im stilvollen Ambiente, mit gediegener Musik und einem traditionellen Charakter sein sollte oder doch eine kleine Trauerfeier im engsten Kreis der Familie, bei dieser eine persönliche und familiäre Note im Vordergrund steht.

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten eines Abschieds, oft kommen im persönlichen Beratungsgespräch Ideen die man dann perfektioniert. Gern stehe ich Ihnen zur Verfügung und gemeinsam finden wir den "richtigen Weg" für einen individuellen Abschied. Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

 

Ich verbleibe im gegenseitigen Vertrauen

Geschäftsinhaberin Anne Gube

Aktuell im Juli 2016

Dauergrabpflege

 

In der heutigen schnelllebigen Gesellschaft bleibt meist auch wenig Zeit für die Grabpflege, immer mehr Angehörige nutzen Grabanlagen bei diesen die Pflege vom Friedhof übernommen wird. Wem aber dieser Weg nicht zusagt, oder wo die Angebote vom Friedhof fehlen, kann auf die Dauergrabpflege zurück greifen und sich so die Individualität auch über den Tod hinaus beibehalten.

 

Unabhängig davon, ob sie alleinstehend sind oder Ihre Kinder weit entfernt wohnen, Sie Ihren Angehörigen keine Umstände und finanzielle Belastung bereiten wollen oder als Hinterbliebene die Pflege in professionelle Hände geben möchten.

 

Der nächste Ansprechpartner ist dabei Ihr professioneller Friedhofsgärtner, auch in unserer Region gibt es zuverlässige Fachbetriebe die Ihnen bei allen Fragen zur Verfügung stehen.

Aktuell im Juni 2016

FriedWald

 

Es gibt Neuigkeiten in Bezug auf Sachsens FriedWälder. Im Herbst sollen die ersten Beisetzungen in einem FriedWald auf Coswiger Gebiet am Rande von Radebeul stattfinden. Momentan laufen die Vorbeireitungen.

Aktuell im Januar 2016

FriedWald

 

Kürzlich schrieb eine Tageszeitung, dass seit Eröffnung des Friedwaldes in Bennewitz im Juni 2015, bereits 146 Menschen dort ihre letzte Ruhe gefunden haben. Sachsen ist das letzte Bundesland, in dem es bis zur Eröffnung im Sommer noch keinen Bestattungswald gab.

 

In Kamenz wird derzeit geprüft, ob ein Bestattungswald dort möglich ist. Weitere Informationen sollen bis Ende März folgen.

 

In der Gemeinde Callenberg (Zwickau) ist man bereits einen Schritt weiter. Die Prüfungen fielen positiv aus, es wurde bereits ein Antrag an die genehmigende Behörde gestellt. Im Frühjahr sollen weitere Informationen folgen.

 

Wir als Bestattungsinstitut Gube können aus den Gesprächen, die man mit Hinterbliebenen oder Friedhofsbesuchern führt erkennen, dass das Interesse an alternativen Bestattungsformen stetig wächst. Und so werden wir in Zukunft immer offen sein für neue Wege, ohne dabei die traditionellen Bestattungsformen in den Hintergrund zu rücken.

 

Wir denken jeder Weg der Trauer ist anders und jeder sollte seinen eigenen Weg für sich und seine Hinterbliebenen finden. Wir werden immer die Wünsche unterstützen und dabei aus unseren Erfahrungen schöpfen.

Aktuell im September 2015

Landesinnung der Bestatter Sachsen

 

Aktuell läuft sachsenweit ein Werbespot zum Thema Bestattungsvorsorge, ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von der Landesinnung der Bestatter Sachsen.

Aktuell im Juni 2015

FriedWald

 

Sachsens erster FriedWald wurde nahe der Gemeinde Bennewitz östlich von Leipzig, am 19. Juni 2015 eröffnet. Die erste Beisetzung ist bereits geplant, nun können sich Menschen die sich diese naturverbundene Form der Bestattung wünschen, diesen Wunsch erstmals in Sachsen erfüllen.

 

Die Bürgerinitiative Pro Bestattungswald Sachsen engagiert sich außerdem noch für Kamenz und Callenberg bei Zwickau. Auch dort werden schon Pläne für Bestattungswälder konzepiert.

 

Wir halten alle Interessierten hier auf unserer Homepage auf dem Laufenden.

Aktuell im Mai 2015

Bennewitz bekommt Sachsens ersten FriedWald.

 

Vorraussichtlich im Sommer 2015 wird Sachsens erster FriedWald in Bennewitz eröffnet. Die Bestattung im FriedWald ist eine alternative Bestattungsform, die Asche des Verstorbenen ruht in einer Urne, an den Wurzeln eines Baumes, mitten in der Natur. Die "Grabpflege" übernimmt sozusagen die Natur.

 

Der Duft des Waldes, das Zwitschern der Vögel, das rascheln der Blätter - der Friedwald, ein Ort der Stille und Besinnung und doch voller Leben und Kraft.